0 Artikel

Du hast noch nichts ausgesucht, sagt das System.

label Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen

Der Ringer
Soft Kill
LP

18,90 €
Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 2-3 Tage


Details

Der Ringer aus Hamburg ist die Band, die sie auf keinen Fall verpassen sollten, wenn Ihnen Joy Division genauso am Herzen liegt wie, sagen wir, Frank Ocean. Wenn sie durchaus bereit dazu sind, sich künftig Google-Glasses aufzusetzen, aber dabei auf keinen Fall auf Bier verzichten wollen. Wenn Ihrer Meinung nach die Authentizität im Pop eh nur mit der Kraft der kollektiven Wunschmaschinen möglich ist. Eine sich immer steigernde, nie enden wollende große Projektion. Nur um gemeinsam die verführerische Lüge vom Traum der ewigen Jugend weiter zu leben.

Der Ringer sind melancholische Cyber-Postpunks, und wie schon Ihre irdischen Brüder im Geiste von Isolation Berlin hadern auch sie gewaltig mit der Produktwerdung. Wo aber IsoB Ihr „Herz aus Stein“ zum Moritaten-Klang einer alten Orgel besingen, spielen Der Ringer auf Soft Kill als Kinder der Kybernetik in ihrer Cloud und legen mit Vergnügen noch einen weiteren Filter über ihr bereits mit unzähligen Effekten bearbeitetes Selbstportrait.
Der Ringer sehen im digitalen Wolkenkuckucksheim vor allem die Möglichkeit der Tarnung. Hinter der Maske aus Filtern, Verzerrungen und Modulationen steckt schließlich ein verletzliches Wesen: Du und ich.
Und schon die kleinste Irritation kann plötzliche Herzrhythmusstörungen verursachen.
„Ich will weich sein, ich will stumm sein“, singen Der Ringer im Huxley-Schlager „Soma“, und man denkt unweigerlich: Das muss der Lebenstraum eines Instagrammers sein!
So finden sich auf Soft Kill zehn dystopisch-erogene Songs über Ohnmachts- und Allmachtsphantasien. Und den vielen Modulationsstufen dazwischen: Elementarteilchen inklusive. Wie auch sonst?!

Unter „Softkill“ versteht man in der Militärsprache übrigens ein Abwehrsystem, das eine potenzielle Bedrohung neutralisiert, ohne sie zu zerstören. Aber auch eines, das den eigenen Körper vor Waffenangriffen dadurch schützt, dass es anfliegende Flugkörper ablenkt und ins Nichts ableitet. Ja, was für eine schöne, romantische Vorstellung von einer Waffe. Aber auf Soft Kill geht es nicht darum, sich vor irgendwelchen Angreifern zu schützen, sondern im wahrsten Sinne des Wortes sanft zu sein. Sich immer wieder weich zu machen. Mentale Fluidität wie Zen-Buddhisten in Digitalien.
Auf dem Soundtrack zum Soft Kill bieten uns Der Ringer eine zukunftsträchtige, hardcore-digitalisierte, entwaffnende wie entstaubte Rockmusik, die sich vor allem weigert, Rock zu sein. Eher Luft sein möchte.
Mal mit rasanten Post-Prog-Breaks garniert, mal geradeaus technoid-pulsierend, aber immer zu in einer New-Wavigen Wolke entspannt am Dasein dran. „Ich habe keine Angst vor dem Tod, ich habe es aber auch nicht eilig“, um abschließend den Ober-Kosmonauten Stephan Hawking zu zitieren. Und es ist wahr: Mit Der Ringer haben wir alle Zeit der Welt. Und trotzdem fühlt sich Ihre Musik in unseren Körpern so dringlich an, wie es nur der Sound einer Band in der Blüte ihres Lebens tut: Hier und jetzt. Wo und wann immer das auch sein mag.

Zusatzinformation

Lieferzeit 2-3 Tage
Artikelart LP
Künstler Der Ringer
Label staatsakt
Ersch.-datum 27.01.2017
Loading...
Lädt...